Freund der Völker e.V.

Frei- unabhängig- Leben würdigen- schützen- fördern

Handwerkskurse Schmiedekurs Trommelbaukurs Bogenbaukurs Startseite Leitbild wer wir sind Veranstaltungen Hilfsprojekte so helfen Sie Kontakt Impressum Freunde Keltisch Feiern Handwerk nach oben

Es werden alle Prozesse zur Schaffung eines Steckangelmessers (bis 11 cm Klingenlänge) durchlaufen.

-   Schmieden mit Kohle- oder Gasfeuer.

-   Zerspanende Bearbeitung der geschmiedeten Klinge von Hand.

-   Härten und Anlassen

-   Entwerfen und fertigen des Griffs aus Holz, Horn oder Knochen.

    (Es stehen verschiedene Materialien zur Verfügung.)

-   Politur des Griffs

Jeder Teilnehmer erschafft sich so ein individuelles Unikat.


Kursort: Ostrachstr. 38 (Allgäuer Handwerkskunst)

                 87541 Bad Hindelang

Anmeldung und Anfragen an:

Niklas Grimm

Theodor- Engel- Str. 62

73107 Eschenbach


Tel.:  07161 5070971

Fax.: 07161 4018526



Kursdauer:

Erster und zweiter Tag

8:00h - 17:00h

dritter Tag

8:00h - ca. 16:00h

Termine:

Mi. 23.5. bis  Fr 25.5.2018

Do. 02.8. bis  Sa 04.8.2018 Do. 16.8. bis  Sa 18.8.2018 Do. 23.8. bis  Sa 25.8.2018

Kursgebühr: 370,– € inkl. Steckscheide, Unterlagen und CD mit Kursbilder

Ablauf

In einer kurzen  theoretischen Einführung werden die Grundlagen zum Verständnis der einzelnen Arbeitsprozesse gelegt. Erläutert werden Themen wie: Eigenschaften von Kohlenstoffstahl und rostfreiem Stahl, Glühfarben.


An einigen Beispielklingen  skizziert jeder Teilnehmer seine Vorstellung eines Messers,

ganz nach dem Motto Kopf in die Hand.


Die einzelnen Schritte werden kurz vorgeführt, dann werden sofort die ersten Erfahrungen mit Baustahl gemacht, um darauf mit Kohlenstoffstahl das eigene Werk anzugehen.


Schmieden

Der Messerstahl wird im Schmiedefeuer auf eine Temperatur von ca. 1000° C erhitzt.

Im orange- geglühten Zustand formt jeder den Stahl nach und nach zur Klinge seiner Vorstellung.


Am Donnerstag wird zunächst der Messer-Rohling fertiggestellt, Formschmieden der Klinge, Ausschmieden des Steckerls.


Schleifen

Die Formgebung der Klinge und des Griffes wird durch Feilen und Schleifen fortgesetzt und bis ins Detail verfeinert.


Härten und Anlassen

Um die Klinge zu härten wird sie auf ca. 850° C erhitzt, in Öl abgeschreckt und bei 200° angelassen.


Griff

Am Freitag bekommen die Klingen einen Griff. Für die Messergriffe stehen heimische Hölzer und Knochen zur Verfügung. Gerne können Sie auch ihr eigenes Holz in der passenden Größe mitbringen. In verschieden Arbeitsgängen wird das Holz angepasst und an der Klinge befestigt. Das Feuer des Holzes wird durch Feinpolitur und eine Behandlung mit Spezialöl hervorgeholt.


Schärfen

Zum Schluß erhält das Messer die nötige Schärfe um in Zukunft in der Hand des Teilnehmers als gutes Werkzeug zu dienen.